Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

6. Jahrgang feiert Abschluss

6. Jahrgang feiert Abschluss

Ministerin Krebs: Talente frühzeitig fördern

80 talentierte Schülerinnen und Schüler aus ganz Baden-Württemberg haben erfolgreich an der Kulturakademie der Stiftung Kinderland teilgenommen. Im Stuttgarter Haus der Wirtschaft präsentierte heute der sechste Jahrgang der Kulturakademie die Ergebnisse der zwei Kreativwochen, die in den renommierten Partnereinrichtungen Akademie Schloss Rotenfels, Deutsches Literaturarchiv Marbach, Landesakademie Ochsenhausen sowie dem Förderverein Science und Technologie e.V. stattfanden. 

 
Stuttgart, 13. Februar 2016 – Wenn programmierbare Legosteine, aufwendige Steinskulpturen, spannende Bücher und interessante Jazz-Improvisation aufeinander treffen, dann feiert die Kulturakademie der Stiftung Kinderland den Abschluss ihrer Kreativwochen. Bei der heutigen Veranstaltung gaben die jungen Talente eine Kostprobe ihres Könnens. In zwei Kreativwochen hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit, sich in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Musik und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) an den vier Partnerinstitutionen frei zu entfalten. Dabei wurden sie von hochkarätigen Dozenten begleitet. Staatsministerin Silke Krebs sagte bei ihrer Begrüßung: „Die kreativen Werke der Absolventinnen und Absolventen zeigen uns, welch herausragende Ideen und Potenziale in unseren Kindern stecken. Die Kulturakademie hat hierbei ein wirkliches Erfolgsrezept, diese Talente frühzeitig zu fördern und geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen, um ihnen Raum zu geben.“

 

Neue Welten entdecken
Jeweils eine Woche in den Sommer- und Faschingsferien haben die Jugendlichen entweder im Deutschen Literaturarchiv Marbach, beim Förderverein Science und Technologie e.V., an der Akademie Schloss Rotenfels sowie an der Landesakademie für die musizierende Jugend in Ochsenhausen verbracht. Dabei konnten sie einmalige Einblicke erwerben, ihr Können vertiefen und den Expertinnen und Experten aus der jeweiligen Sparte über die Schulter schauen: Die Kreativwoche mit dem Titel „Objektspuren“ in Marbach widmete sich in diesem Jahr, passend zur aktuellen Wechselausstellung „Das bewegte Buch“ im Literaturmuseum der Moderne, dem Medium „Buch“ und stellte die Frage, wie Bücher verändert werden können. Die „Woche der Entdecker und Erfinder“ beim Förderverein Science und Technologie e.V. nahm die  Teilnehmer mit in die Welt des LEGO Mindstorms, dessen Kernstück ein programmierbarer Legostein ist. An der Akademie Schloss Rotenfels lernten junge Künstlerinnen und Künstler in verschiedenen Workshops die „Freie Figuration in Stein“ und das Zusammenspiel von Malerei und Medien kennen. Kreativ ging es auch an der Landesakademie für die musizierende Jugend in Ochsenhausen zu. Dort tauchten die Jugendlichen in die Welt der Improvisation mit dem eigenen Musikinstrument ein.

„Unsere Gesellschaft braucht junge Menschen, die sich durch Kreativität, Neugier und Können auszeichnen. Die Ergebnisse der Kulturakademie sind immer wieder beeindruckend. Wir brauchen solche Programme, die Kinder und Jugendliche fordern und fördern“, sagte Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung.

 

Neue Talente gesucht
Aktuell läuft die Ausschreibung für den siebten Jahrgang der Kulturakademie. Bis zum 7. März 2016 können alle Schulen in Baden-Württemberg junge Talente in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Musik und MINT für die Kulturakademie vorschlagen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.kulturakademie-bw.de

Kulturakademie Baden-Württemberg
„Talente schlummern. Talente versiegen nicht. Talente werden entdeckt.“ Das ist das Motto der Kulturakademie Baden-Württemberg, die 2010 von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg gegründet wurde. Ideengeberin ist die Ministerin a.D. Dr. Marianne Schultz-Hector. Die Kulturakademie richtet sich mit ihrem bundesweit einmaligen Angebot an Kinder der Klassenstufen sechs bis acht der allgemeinbildenden Schulen. Bildende Kunst, Literatur, MINT und Musik sind die vier Säulen der Kulturakademie. In diesen Sparten werden in den Sommer- und Faschingsferien Kreativwochen für junge Talente angeboten. Partner der Kulturakademie sind die Akademie Schloss Rotenfels, das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Landesakademie Ochsenhausen und der Förderverein Science und Technologie e. V. Die Stiftung Kinderland will mit der Kulturakademie Baden-Württemberg kreativen, talentierten Schülerinnen und Schülern die Chance geben, ihre Begabung zu entwickeln und zu vertiefen.

 

Medienkontakt:

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Christine Potnar
Pressesprecherin
Kriegsbergstraße 42 • 70174 Stuttgart
Fon: +49.711.248 476-17

potnar@bwstiftung.de