Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Kulturakademie Baden-Württemberg ist Bildungsidee 2014

Kulturakademie Baden-Württemberg ist Bildungsidee 2014

Die Kulturakademie Baden-Württemberg fördert seit 2010 kreative, talentierte Schüler, die in den Bereichen Kunst, Literatur, Musik oder MINT besondere Fähigkeiten haben. Heute wurde sie im Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ als Bildungsidee 2014 ausgezeichnet. Gleichzeitig feierten 80 Jugendliche im Haus der Wirtschaft in Anwesenheit der Ministerin im Staatsministerium Silke Krebs den erfolgreichen Abschluss dieses Jahrgangs.

Stuttgart, 8.März 2014. Die Kulturakademie der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wurde heute als herausragende „Bildungsidee“ im bundesweiten Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ im Haus der Wirtschaft in Stuttgart ausgezeichnet. Gegründet wurde diese 2010, um kreativen, talentierten Schülern die Chance zu geben, ihre Begabung zu entwickeln und zu vertiefen. Jährlich haben 80 Mädchen und Jungen die Chance, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Kunst, Literatur, Musik oder MINT zu vertiefen. In den Partnereinrichtungen Akademie Schloss Rotenfels, Deutsches Literaturarchiv Marbach, Landesakademie Ochsenhausen sowie Förderverein Science und Technologie e.V. verbringen sie jeweils in den Sommer- und Faschingsferien zwei Kreativwochen. Namhafte Dozenten stehen den Kindern zur Seite und garantieren eine individuelle Förderung.

„Kunst ist ein wesentlicher Motor für Demokratie und Fortschritt. Ich freue mich daher sehr, dass auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler mit viel kreativem Potential und hohem Engagement an der Kulturakademie teilgenommen haben. Die Auszeichnung im Bundeswettbewerb ‚Ideen für die Bildungsrepublik‘ 2013/2014 ist eine erfreuliche Bestätigung für die Qualität des Programms“, sagte Ministerin im Staatsministerium Silke Krebs in ihrer Ansprache.
 
Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“


Rund 1000 Bildungsprojekte aus ganz Deutschland haben in diesem Jahr am Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ teilgenommen. Eine unabhängige Expertenjury wählte insgesamt 52 Projekte aus, die sich in herausragender Weise für mehr Bildung von Kindern und Jugendlichen stark machen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Vorreiter einer gesellschaftlichen Bewegung für mehr Bildung sichtbar zu machen und Andere zum Nachmachen zu ermutigen. „In der Kulturakademie bekommen die Schüler realistische Einblicke in diese Bereiche. Sie können ausprobieren, experimentieren und ihrer Neugier freien Lauf lassen. So wollen wir unter fachlicher Anleitung junge Talente entdecken, Vertrauen in das eigene Talent festigen und Begabungen, systematisch fördern“, betonte  Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung.

Anke Müller, Leiterin Projektmanagement der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, lobte die Vernetzung des Projekts: „Die entstandenen Werke aus der zurückliegenden Kreativwoche zeigen deutlich, dass die Kulturakademie ein einmaliger Ort in Deutschland ist, der vor Kreativität und Ideen nur so sprüht. Dies ist vor allem der vorbildlichen Zusammenarbeit zwischen Stiftung, Schulen und Partnereinrichtungen zu verdanken“.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ hat den Wettbewerb zusammen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Vodafone Stiftung Deutschland im Januar 2013 bereits zum dritten Mal ausgerufen. Bereits 2012 ist das Bildungsprojekt „kicken&lesen“ der Baden-Württemberg Stiftung als herausragende „Bildungsidee“ ausgezeichnet worden.

 

 

Fotos