Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Schülerteams auf der Aldebaran

Schülerteams auf der Aldebaran

 Baden-Württemberg Stiftung bringt Schülerteams zum Experimentieren auf das Forschungsschiff ALDEBARN

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels ist die Förderung des Interesses an den sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) überaus wichtig. Die Baden-Württemberg Stiftung ermöglicht daher Schülerinnen und Schülern im Rahmen ihres Programmes mikro makro mint erstmals auf dem Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN Einblicke in die Gewässerforschung am Bodensee.

Hamburg, 10. 05. 2016 – Beobachten, Hypothesen aufstellen, Experimentieren und Forschen – all das fördert die Baden-Württemberg Stiftung bei Schülerinnen und Schülern mit dem Programm mikro makro mint. Um diesen jungen Forschern und Tüftlern die Möglichkeit zu geben, ihre naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen in der Praxis zu erproben, kommt das bekannte Forschungs-und Medienschiff ALDEBARAN in den Pfingstferien 2016 (14.05.2016 bis 28.05.2016) auf dem Bodensee erstmals für das Programm mikro makro mint zum Einsatz. 

 

Schülerinnen und Schüler arbeiten naturwissenschaftlich auf einem Forschungsschiff

Die 14 Teams kommen aus allen Teilen Baden-Württembergs, wie z.B. von der Gemeinschaftsschule Friedrich-Schelling in Besigheim oder dem Welfengymnasium in Ravensburg. Die Gruppen führen an einem Tag ihr eigenes Projekt durch, mit dem sie sich seit mehreren Monaten im Rahmen von AGs oder auch dem Regelunterricht beschäftigt haben.

Dafür haben sie sich spannende Themen zu aktuellen Forschungsfragen aus unterschiedlichen, wissenschaftlichen Disziplinen, wie Biologie oder Technik, erarbeitet. Welche Bedeutung hat Wasser für unser Leben? Wieviel Mikroplastik belastet den Bodensee? Wie entwickelt man ein ferngesteuertes Forschungsboot für bessere Gewässeruntersuchungen?, das sind nur einige der Fragen, denen die Schülerinnen und Schüler auf den Grund gehen wollen.

Das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN bietet für diesen praxisnahen Einsatz optimale Bedingungen, denn es ist mit hochmodernen Technologien ausgestattet, damit Wissenschaftler, Techniker und Medienmacher es als flexiblen Arbeitsplatz mit schiffseigenem Labor nutzen und die Forschung an Bord live per Satellit anderen Interessierten erlebbar machen können.

Im Anschluss an diesen besonderen Aufenthalt werten die jungen Forscherinnen und Forscher ihre Ergebnisse aus und dokumentieren sie im Rahmen der Projektbeschreibung, damit auch andere naturwissenschaftlich und technisch begeisterte junge Menschen für das Programm mikro makro mint motiviert werden. 

Für die Expedition wird die ALDEBARAN an verschiedenen Stationen des Bodensees Halt machen und dabei Bodman-Ludwigshafen, Sipplingen, Überlingen, die Insel Mainau, Konstanz, Meeresburg, Hagnau, Immenstaad, Friedrichshafen und Langenargen besuchen.

Mehr Informationen zur ALDEBARAN und ihre Stationen am Bodensee erhalten sie unter www.aldebaran.org/schiff/

 

Das Programm mikro makro mint

Die Baden-Württemberg Stiftung unterstützt seit 2008 mit dem Programm mikro makro, das unter dem Namen mikro makro mint 2015 im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung von der Bildungsagentur Klett MINT GmbH neu konzipiert wurde, naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse an allen allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg. Die Schülergruppen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Projektes ein Jahr intensiv mit MINT-Fragestellungen auseinanderzusetzen und eigene Forschungen und Experimente durchzuführen. Die Baden-Württemberg Stiftung fördert jedes Team mit bis zu 2.500 Euro. In diesem Jahr fördert das Programm insgesamt 159 Projekte mit einem Volumen von rund 300.000 Euro.

Mehr Informationen zum Programm mikro makro mint erhalten Sie unter www.mikromakro-mint.de

Fotos