Wir setzen uns für Kinder im Land ein
Indem wir engagierte Lehrkräfte auszeichnen

Bereich
Stiftung Kinderland
Thema
Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie
Typ
Programm
Zielgruppe
Kinder, Schüler:innen, Lehrkräfte

Darum geht es

Der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wird an Lehrkräfte verliehen, die sich in besonderem Maße im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) engagieren. Durch aktivierende Bildungsangebote vermitteln sie ihren Schülerinnen und Schülern den Stellenwert von sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit und begeistern sie so bereits in jungen Jahren für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln. Die Auszeichnung richtet sich an Lehrkräfte, die in den Klassenstufen 3 bis 6 an Schulen in Baden-Württemberg unterrichten.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildungsangebote im Bereich BNE sind interdisziplinär angelegt, fördern Aktivität und Partizipation, finden regelmäßig statt und verändern das Denken und Handeln der Schülerinnen und Schüler nachhaltig. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Lehrerpreises der Stiftung Kinderland zeichnet außerdem aus, dass sie mit Kolleginnen und Kollegen kooperieren und so zur Entwicklung ihrer Schule als nachhaltig arbeitende Bildungseinrichtung beitragen.

Bewerbung und Auswahl

Schritt 1: Nominierung durch Schulleitung oder Kollegium
Schulleitungen und Kolleginnen und Kollegen können vorbildliche Lehrkräfte nominieren, die sich durch ein besonderes Engagement im Bereich BNE in den Klassenstufen 3 bis 6 aller Schulen in Baden-Württemberg auszeichnen.

Schritt 2: Bewerbung der nominierten Lehrkräfte
Die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg geht auf die nominierten Lehrkräfte zu und bittet diese, sich am Bewerbungsverfahren für den Lehrerpreis zu beteiligen, indem Sie das Bewerbungsformular für den Lehrerpreis ausfüllen.

Schritt 3: Auswahl der nominierten Lehrkräfte
Ein fachlich besetztes Expertengremium empfiehlt Lehrkräfte von drei Schulen für den Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg.

Preisträgerinnen und Preisträger

Lehrerpreis 2021

  • Thomas Bader von der Galileo Grundschule in Stuttgart
  • Dominic Arbogast und Stefan Wehner von der Merian-Realschule in Ladenburg
  • Das gesamte Kollegium der Gemeinschaftsschule in Neuenstein (namentlich vertreten durch: Raissa Weiß, Annette Käppler und Helena Rückert)

Lehrerpreis 2020

  • Axel Schütz vom Friedrich-von-Alberti-Gymnasium Bad Friedrichshall
  • Ines Bölle und Angela Lütte von der Rudolf-Graber-Schule in Bad Säckingen
  • Christine Nagel und Mirjam Ulmer von der Plaisirschule Backnang

Lehrerpreis 2019

  • Das Kollegium der Hermann-Brommer-Schule aus Merdingen
  • Rebecca Immel von der Elly-Heuss-Knapp Schule in Heilbronn
  • Uta Gade und Dr. Jakob von Au vom Gymnasium des Englischen Instituts Heidelberg

Lehrerpreis Baden-Württemberg
Preisträgerinnen und Preisträger im Porträt

Gesamtkollegium Gemeinschaftsschule Neuenstein :
Lehrerpreis 2021

Dominic Arbogast und Stefan Wehner von der Merian-Realschule in Ladenburg :
Lehrerpreis 2021

Thomas Bader von der Galileo Grundschule Stuttgart :
Lehrerpreis 2021

Die Verleihung des Lehrerpreises der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg fand in diesem Jahr virtuell statt :
Lehrerpreis 2020

Christine Nagel, Mirjam Ulmer und Judith Hültner :
Lehrerpreis 2020

Ines Bölle und Angela Lütte von der Rudolf-Graber-Schule in Bad Säckingen :
Lehrerpreis 2020

Axel Schütz vom Friedrich-von-Alberti-Gymnasium Bad Friedrichshall :
Lehrerpreis 2020

Birgit Pfitzenmaier: Abteilungsleiterin Gesellschaft & Kultur

Birgit Pfitzenmaier
Abteilungsleiterin Gesellschaft & Kultur, Stiftung Kinderland, Prokuristin
Stv. Geschäftsführerin im Projektbereich
Tel +49 (0) 711 248 476-18
pfitzenmaier@bwstiftung.de

Renate Feucht, Referentin Gesellschaft & Kultur bei der Baden-Württemberg Stiftung.

Renate Feucht
Referentin Gesellschaft & Kultur, Stiftung Kinderland
Tel +49 (0) 711 248 476-48
feucht@bwstiftung.de