Wir setzen uns für Kinder im Land ein
Indem wir engagierte Lehrkräfte auszeichnen

Bereich
Stiftung Kinderland
Thema
Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie
Typ
Programm
Zielgruppe
Kinder, Schüler:innen, Lehrkräfte

Darum geht es

Der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wird an Lehrkräfte verliehen, die sich in besonderem Maße im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) engagieren. Durch aktivierende Bildungsangebote vermitteln sie ihren Schülerinnen und Schülern den Stellenwert von sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit und begeistern sie so bereits in jungen Jahren für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln. Die Auszeichnung richtet sich an Lehrkräfte, die in den Klassenstufen 3 bis 6 an Schulen in Baden-Württemberg unterrichten.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildungsangebote im Bereich BNE sind interdisziplinär angelegt, fördern Aktivität und Partizipation, finden regelmäßig statt und verändern das Denken und Handeln der Schülerinnen und Schüler nachhaltig. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Lehrerpreises der Stiftung Kinderland zeichnet außerdem aus, dass sie mit Kolleginnen und Kollegen kooperieren und so zur Entwicklung ihrer Schule als nachhaltig arbeitende Bildungseinrichtung beitragen.

Bewerbung und Auswahl

Schritt 1: Nominierung durch Schulleitung oder Kollegium
Schulleitungen und Kolleginnen und Kollegen können vorbildliche Lehrkräfte nominieren, die sich durch ein besonderes Engagement im Bereich BNE in den Klassenstufen 3 bis 6 aller Schulen in Baden-Württemberg auszeichnen. Die Nominierungsfrist endete am 15. November 2022.

Schritt 2: Bewerbung der nominierten Lehrkräfte
Die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg geht auf die nominierten Lehrkräfte zu. Sie bittet diese, sich am Bewerbungsverfahren für den Lehrerpreis zu beteiligen, indem sie das Bewerbungsformular für den Lehrerpreis ausfüllen und bis zum 31. Januar 2023 einreichen.

Schritt 3: Auswahl der nominierten Lehrkräfte
Ein fachlich besetztes Expertengremium empfiehlt Lehrkräfte von drei Schulen für den Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg.

Lehrerpreis Baden-Württemberg
Preisträgerinnen und Preisträger 2022

:
Dominik Oebel, Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule (Karlsruhe)

:
Ilka Friedrich und Tobias Bubeck, Faust-Gymnasium (Staufen)

:
Grundschule Täferrot, namentlich vertreten durch Petra Travnicek und Michaela Waibel

Birgit Pfitzenmaier: Abteilungsleiterin Gesellschaft & Kultur

Birgit Pfitzenmaier
Abteilungsleiterin Gesellschaft & Kultur, Stiftung Kinderland, Prokuristin
Stv. Geschäftsführerin im Projektbereich
Tel +49 (0) 711 248 476-18
pfitzenmaier@bwstiftung.de

Renate Feucht, Referentin Gesellschaft & Kultur bei der Baden-Württemberg Stiftung.

Renate Feucht
Referentin Gesellschaft & Kultur, Stiftung Kinderland
Tel +49 (0) 711 248 476-48
feucht@bwstiftung.de

Unsere Ausschreibungen

Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

Die Bewerbungsfrist endet am
01. Februar 2023
Bereich
Stiftung Kinderland
Thema
Nachhaltigkeit/Umwelt/Energie
Zielgruppe
Kinder, Schüler:innen, Lehrkräfte

Kurzbeschreibung
Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter, liebe Lehrerinnen und Lehrer, der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wird in diesem Jahr zum fünften Mal landesweit ausgeschrieben. Sie sind gefragt! Nominieren Sie vorbildliche Kolleginnen und Kollegen, die in den Klassenstufen 3 bis 6 aller Schulen in Baden-Württemberg unterrichten und sich durch besondere Leistungen im Themenfeld Bildung für nachhaltige Entwicklung auszeichnen. Es werden drei Lehrerpreise verliehen. Jeder Preis ist mit 25.000 Euro Preisgeld dotiert. Die Preise werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Frühsommer 2023 überreicht. Unterstützt wird der Lehrerpreis von der experimenta Heilbronn. Die Nominierungsphase ist beendet. Die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg geht im nächsten Schritt auf die nominierten Lehrkräfte zu und bittet diese, sich am Bewerbungsverfahren für den Lehrerpreis zu beteiligen. Das Bewerbungsformular kann bis zum 31. Januar 2023 ausgefüllt und eingereicht werden.